Category Archives: Bitcoin

Junys Bitcoin Options kan ha malt et mindre enn nøyaktig bilde

Sammenlignet med april og mai, kan juni anses å være en skuffende måned for Bitcoin. En prisnedskrivning på over 13 prosent oppsummerte Bitcoin sitt turbulente Q2. Opprinnelig, etter halveringen i mai, hadde mange brukere forventet at Bitcoin skulle registrere en korreksjon på nærmere 30 prosent fra toppen på $ 10.000, men krypto-eiendelen klarte å opprettholde konsolideringen over $ 9000.

Kreditt for sin høyere konsolideringsposisjon ble gitt til markedet for Bitcoin Options . Som tidligere rapportert, gjennomgikk BTC Opsjonskontrakter til en verdi av over 1 milliard dollar utløp i juni, med Longhash som gikk så langt som å hevde „eksplosjonsalternativ for markedsvekst“ sto bak Bitcoin’s rally.

Men Deribit antyder ’s siste nyhetsbrev at situasjonen i juni ikke kan ha vært så bullish som det ble allment oppfattet

I følge det institusjonelle nyhetsbrevet som ble delt med AMBCrypto, registrerte Deribit en ny rekord på 1,46 milliarder dollar BTC Options Open Interest før utløpet, med en pålydende verdi på 746 millioner dollar som var under utløp 26. juni. Til sammen utløp 53% av OI på BTC og 43% av OI på ETH fredag, noe som gjør dette til det største krypto-alternativet utløp til dags dato.

Her er imidlertid fangsten.

Totalomsetningen i USD for juni var 34 prosent lavere enn Mai omsatte. Mens juni omsatte for 9,1 milliarder dollar, var May 13,5 milliarder dollar. Opsjonskontraktvolumene for Bitcoin og Ethereum registrerte ikke en stigning ettersom 264 420 BTC opsjonskontrakter ble omsatt i juni 2020, en nedgang på 20% mot mai 2020.

Totalt sett var den totale omsetningen på 2,8 milliarder dollar i juni 2020, ned 15% mot mai 2020.

Hva er betydningen av dataene?

Fra den nevnte informasjonen kan det spekuleres i at den habiliteten som ble oppfattet for BTC Options i juni var helt nøyaktig, hvis den ble evaluert separat. Den kollektive aggregeringen fra mai-juni ga utseendet til et ekstremt bullish alternativ for markedet før utløpet, men på egen hånd var BTC Options-kontraktene i juni lavere enn mai 2020.

Derfor kan ytelsen til BTC Options ikke ha hjulpet Bitcoin med å opprettholde konsolideringen over $ 9000, men ideen om det kan ha det. Positive følelser knyttet til derivatmarkedet ble drevet i juni og psykologisk hjalp det prisen å holde seg flytende på et høyere område. Junys nedgang var stort sett Bitcoin’s forfalte korreksjon og Options-markedet tillot krypto-eiendelen å opprettholde et høyere område, men det var ikke den eneste bidragsyteren.

Peter Schiff se moque du maximalisme du Bitcoin (BTC) de Max Keiser. Le PDG de Blockstream répond

Peter Schiff, un éminent anti-Bitcoiner „ Gold Bug “, a lancé un sondage ironique, interrogeant son public sur l’avenir des investissements Bitcoin (BTC) de l’hôte RT Max Keiser.

Peter Schiff, PDG d’Euro Pacific Capital et critique vocal du Bitcoin (BTC), a interrogé son public sur le prix du Bitcoin (BTC) et sur ce qui pourrait pousser Max Keizer à vendre ses richesses.

Jeter dans la serviette

M. Schiff a présumé quatre options et a laissé les abonnés deviner si M. Keizer aurait assez de patience pour conserver ses Crypto Trader à 2000 $, 1000 $, 100 $ ou jusqu’à ce qu’il atteigne zéro. Ses partisans ne l’ont pas déçu.

Près des trois quarts des répondants sont convaincus que M. Keizer fera monter le prix du Bitcoin (BTC) à zéro. 11,5% de ses followers ne seraient pas surpris s’il vend du Bitcoin (BTC) lorsque le prix entre dans les eaux à trois chiffres.

Seul un électeur sur six a été miséricordieux de laisser Max Keizer vendre entre 1 000 $ et 2 000 $.

Ce sondage a excité la communauté mondiale des crypto-monnaies. Misha Lederman, directrice du marketing et des communications chez TronWallet, a déclaré que ceux qui perdent leurs codes PIN et oublient d’économiser pendant la phase de récupération feraient mieux de ne pas discuter de Bitcoin (BTC) et du segment des crypto-monnaies.

Adam Back a quelque chose à dire

Adam Back, un cypherpunk légendaire et PDG de Blockstream (studio de développement qui conçoit des solutions Bitcoin (BTC)), a critiqué le maximalisme des «Gold Bugs». Il suppose que M. Schiff ajoutera un jour le Bitcoin (BTC) à ses allocations.

Il admet également le fait qu’il possède une petite couverture d’or dans son portefeuille. Cependant, l’adoption du Bitcoin (BTC) est encore loin derrière l’or, une telle comparaison est donc inappropriée. Pourtant, il est intéressant pour M. Back de savoir si M. Schiff ajoute Bitcoin (BTC) à son portefeuille avant son adoption massive.

Peter Schiff a déclaré que le pic de la capitalisation boursière de Bitcoin avait disparu depuis longtemps et que la crypto phare est dans une tendance à la baisse.

Je doute que c’était même près du sommet de la courbe en S. mais si vous le pensez – combien d’or êtes-vous prêt à parier là-dessus?

Adam Back a offert un pari à l’investisseur. Il a demandé combien d’or (XAU) il aurait besoin de miser pour confirmer que Bitcoin (BTC) n’atteint jamais un nouveau record historique (ATH) en termes de capitalisation boursière.

Verschmelzung des Goldhandels in Tokens im Jahr 2020

Verschmelzung des Goldhandels in Tokens im Jahr 2020 Q3

Der Handel mit Meld Gold in Tokens wird voraussichtlich im dritten Quartal 2020 beginnen. Das australische Start-up-Unternehmen entwickelt eine blockkettenbasierte Goldhandelsplattform, die den derzeitigen Lösungen für den Goldmarkt bei Bitcoin Era weit überlegen sein wird. Die vorgeschlagene Plattform wird eine tokenisierte Methode für den Verkauf und Kauf von physischem Gold auf transparente und effiziente Weise bieten.

Goldmarkt bei Bitcoin Era weit überlegen

 

Der Krypto-Markt ist mit goldbestückten Marken gefüllt, wobei die Marken durch einen Betrag in physischem Gold unter der Verwahrung des Emittenten unterstützt werden. Im Meld-Goldhandelsmodell entspricht jede Marke einem Gramm physischen Goldes, das von den Netzwerkunternehmen wie der Melbourne Mint verwahrt wird.

Meld Gold zur Neudefinition des tokenisierten Goldhandels

Ursprünglich basierte der Meld-Gold-Prototyp auf Ethereum. Später wechselte das Unternehmen jedoch auf die auf Algorithmen basierende Plattform und wird den Betrieb im Juli oder August 2020 aufnehmen. Der Generaldirektor von Meld Gold, AJ Milne, sagte, dass das Start-up bereits mit vielen prominenten Namen in der Goldindustrie, insbesondere den Unternehmen der Lieferkette, zusammengearbeitet hat. Diese Firmen werden den Betrieb sofort aufnehmen, sobald die Plattform in Partnerschaft mit Meld Gold gestartet wird.

Die Marken werden durch physisches Gold unterstützt, das über die Partner in der Lieferkette verteilt wird. Ein solches dezentralisiertes Wertmarken-Angebot ist einzigartig für das Startup. Raffinerien und unabhängige Tresore haben jedoch immer noch die Verwahrung von physischem Gold. Dies sind entscheidende Punkte, an denen die Prägung und Erfassung von Goldmarken stattfinden wird. Im Wesentlichen wird keine einzelne Einheit den vollständigen Besitz von physischem Gold übernehmen, was ein wirklich dezentralisiertes Modell ist. Dadurch werden einzelne Fehlerquellen ausgeschlossen.

Die Münzen werden keiner festen Lieferung unterliegen. Das Prägen und Brennen der Marken wird von der Nachfrage und dem Angebotszyklus des Marktes abhängen. Dies unterscheidet sich radikal von dem traditionellen Goldmarkt, auf dem das Angebot an zentralen Punkten kontrolliert wird. Meld Gold wird die Funktion eines Market Makers übernehmen. Interessanterweise wird die Plattform keine Lager- oder Transaktionsgebühren von den Nutzern verlangen. Das Unternehmen beabsichtigt, seine Aktivitäten im Jahr 2021 in Nordamerika und Asien auszuweiten.

Multimilliarden-Dollar-Fintech-Revolut eröffnet US-Konten

Multimilliarden-Dollar-Fintech-Revolut eröffnet US-Konten mit einer Vielzahl von mobilen Funktionen

Apple- und iOS-Benutzer in den Vereinigten Staaten können nun über den europäischen Fintech-Giganten Revolut Zugang zu einer Reihe von Finanzdienstleistungen erhalten. Kunden, die sich für ein Konto anmelden, können über die Partnerschaft des Unternehmens mit der Metropolitan Commercial Bank in New York bis zu 250.000 Dollar in Form von FDIC-Einlagen versichert werden.

 Aktienhandelsplattform wie Bitcoin Future

Das in London ansässige Unternehmen Revolut, das seit seiner Gründung im Jahr 2015 einen Nutzerstamm von 10 Millionen Kunden in Europa aufgebaut hat, bietet den mobilen Nutzern auf ihren Smartphones Zugang zu einer langen Liste von Finanzdienstleistungen, einschließlich einer Aktienhandelsplattform wie Bitcoin Future und einer Fiat-Währungsbörse.

Die Expansion des Unternehmens in den USA soll die digitale Wirtschaft unterstützen, die sich darauf konzentriert, Finanzdienstleistungen auch unterwegs anzubieten, ohne auf physische Bankfilialen zugreifen zu müssen.

Revolut’s mobile Multiwährungs-Anwendung soll umfassend sein und den Menschen helfen, ihr Geld und alle alltäglichen Finanztransaktionen zu verwalten, von der Budgetierung von Mahlzeiten über Online-Zahlungen bis hin zu Abhebungen am Geldautomaten.

Revolut-Dienste jetzt für mobile Benutzer in den USA verfügbar

  • Ausgeben und Senden von Geld ins Ausland zum realen Wechselkurs
  • Besitz und Umtausch von 28 Währungen in der App, darunter britische Pfund, kanadische Dollar und der Euro
  • Physische Debitkarte
  • Einrichten einer virtuellen Debitkarte über die App
  • Lohneinzahlungen über direkte, kostenlose Einzahlung, FDIC versichert bis zu 250.000 $
  • Eingebaute Budgetierungsfunktion
  • Senden und Anfordern von Geld von Freunden und anderen Revolut-Benutzern

Über die Kerndienste des Unternehmens hinaus können Nutzer in den USA mit der Einführung zusätzlicher Funktionen rechnen, die in Europa bereits verfügbar sind, darunter Kryptowährung bei Bitcoin Future und Aktienhandel, berichtet TechCrunch. Die App fügte den Bitcoin-Handel für seine europäischen Nutzer erstmals 2017 hinzu.

Als Akteur in der digitalen Wirtschaft, der die mobilen Gewohnheiten der Millennials berücksichtigt, hat Revolut 836 Millionen Dollar aufgebracht. Im Februar schloss Revolut die jüngste Serie D mit 500 Millionen Dollar ab. Der Wert des Unternehmens wird derzeit auf 5,5 Milliarden Dollar geschätzt.